Behaarte Schwebfliege, Syrphus torvus


Die Behaarte Schwebfliege fliegt von März bis September in mehreren Generationen. In Mitteleuropa ist sie allgemein verbreitet und nicht selten. Während Kleine und Große Schwebfliege echte Gartenarten sind, bevorzugt die Behaarte Schwebfliege eher  lichte Wälder, sie kommt aber auch im Offenland  auf Wiesen und auf Feldern vor. Sie besucht blühende Sträucher sowie die Blüten von Doldenblütlern, Löwenzahn und Zypressenwolfsmilch.

 

Merkmale:

- 9-12 mm groß;

- Mesonotum metallisch mattschwarz, Schildchen gelb und wachsartig;

- Schenkel schwarz, Schienen der Hinterschenkel außen schwarz;

- Hinterleib schwarz mit einem Paar gelber Flecken auf dem 2. Segment, Segmente 3-4 mit gelben, in der Mitte eingebuchteten Binden; - Augen der Männchen kurz aber dicht behaart, die der Weibchen eher spärlich.

- Gesicht ganz gelb und gelb behaart.

Durch die behaarten Augen kann man Syrphus torvus sicher von Syrphus  ribesii und S. vitripennis unterscheiden.